* Quellen

Manchmal ist die Freude die Quelle deines Lächelns, aber manchmal kann dein Lächeln die Quelle deiner Freude sein.
Thich Nhat Hanh

Wenn wir uns zu sehr auf die Hektik der Welt einlassen, verlieren wir den Kontakt zueinander – und zu uns selbst.
Thich Nhat Hanh

Thich Nhat Hanh (*1926) ist ein vietnamesischer buddhistischer Mönch und Friedensaktivist.

Das Wort Seele hat seinem Ursprung nach mit „See“ zu tun, es steht für die Tiefe des Menschen, für das Unergründliche, das Geheimnisvolle in ihm, für seine innere Welt.
Anselm Grün

Anselm Grün ist Mönch der Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Bekannt wurde er als Autor spiritueller Bücher.
Bis 2013 war er für die wirtschaftlichen Belange der Abtei zuständig. Mittlerweile widmet er sich ganz dem Schreiben, seiner Vortragstätigkeit und seinen Kursen im Gästehaus der Abtei. Zudem veröffentlicht er auf YouTube und seiner Facebookseite immer sonntags die Auslegung des Evangeliums als Video.

Mit dem Meditieren beginnen bedeutet, dass wir unser Leben mit Anteilnahme und Liebenswürdigkeit betrachten und herausfinden, wie man wachsam und frei sein kann.
Jack Kornfield

Jack Kornfield (* 1945 in Hanover, New Hampshire) praktizierte viele Jahre den Buddhismus in Thailand, Burma und Indien. Seit 1974 ist er weltweit als Lehrer für die buddhistische Vipassana-Meditation in der Tradition des frühbuddhistischen Theravada aktiv.