Watsu vermittelt Leichtigkeit ...

Entpannung und Leichtigkeit. Watsu ist nicht nur Körper- sondern auch Seelentherapie.

 

Thomas Böhnke

Ich bin 1962 geboren und arbeite seit 1995 als Physiotherapeut an einer Schule für Körperbehinderte.

Mein Diplom als Watsupraktizierender machte ich beim IAKA Deutschland. Für meine Arbeit als Physiotherapeut ist Watsu die ideale Ergänzung. Mit den Jahren habe ich die Methode an die Bedürfnisse meiner körperbehinderten Schüler angepasst.

Die, die das Wasser lieben, lieben auch Watsu. Eine Stunde Watsu bedeutet für viele eine Stunde ohne Einschränkung.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Tanz und Bewegungsbewusstsein. Für mich ist Watsu die beste Methode für tiefe Entspannung. Es wirkt unmittelbar und nachhaltig. Die schwerelose dreidimensionale Bewegungsfreiheit im Wasser eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Der Körper hat sein eigenes Gedächtnis und nimmt die neu erfahrenen Bewegungsmöglichkeiten mit in den Alltag, ohne dass wir nur einen Gedanken darauf verwenden müssten. Watsu macht (mich) glücklich.

Über mich

Thomas Böhnke
Dipl. Watsu-Praktizierender und Physiotherapeut
 
Mehr über mich ...


Weblinks